Presserklärung der Initiatoren

In den vergangenen Monaten und Jahren haben sich viele Bürgerinnen und Bürger, Firmen und Institutionen der Stadt Buxtehude und der Region für das Projekt ARENA Buxtehude eingesetzt.

480 Spender - 387 Bürgerinnen und Bürger, 93 Firmen und Vereine - haben in den vergangenen Wochen eine Gesamtsumme von 3.217.687 € aufgebracht. Eine bemerkenswerte Summe, leider jedoch nicht ausreichend, um mit dem Bau der ARENA zu beginnen und die notwendige Finanzierung zu gewährleisten. Wir müssen feststellen, dass unser Konzept, die ARENA über ein Stiftungsmodell zu finanzieren, gescheitert ist. Möglicherweise war dieses Finanzierungskonzept „Bürger für Bürger“, trotz aller geleisteten Überzeugungsarbeit, nicht vermittelbar.

Wenn wir auf vier Jahre Projektarbeit zurückblicken - seit der Idee im Dezember 2009, der Umsetzung der Planung, der Gründung und Anerkennung der Sportstiftung Buxtehude im Dezember 2011 bis heute  - dann  hat uns insbesondere das Engagement und die von so vielen Unterstützern geleistete freiwillige Arbeit beindruckt. Beindruckt hat uns aber auch, trotz des Scheiterns des Stiftungsgedankens, dass von 480 Spendern die beachtliche Summe von über 3,2 Millionen € aufgebracht wurde. Diese Gelder werden jetzt uneingeschränkt vom Treuhandkonto an jeden Einzelnen zurückgeführt. Jede eingezahlte Summe wird bis spätestens zum 15. Dezember 2013 von der Sparkasse Harburg Buxtehude an die Spender zurücküberwiesen.
Wir sind aber heute mehr denn je davon überzeugt, dass die ARENA nicht nur ein Gewinn für die Stadt Buxtehude wäre, sondern die gesamte Region südlich der Elbe also auch die Metropolregion Hamburg davon profitieren würde.

Helmut Ponath    Michael Schmidt